UWG Ortsverband Lorup

### übernommen von alter Webseite ###

Der Mensch, als Bürger in den Gemeinden, steht im Mittelpunkt.

Die UWG ist keine Partei, sie ist eine Gruppe von hochmotivierten und engagierten Bürgern, die sich für die Entwicklung ihrer Heimat und Region einsetzen.

Bei der UWG ist Politik keine Geheimsache, da hat der Bürger Mitsprache- und Endscheidungsrecht.

Die UWG steht für eine aktive, zukunftorientierte Weiterentwicklung der Gemeinden im Verbund mit den Samtgemeinden und dem Landkreis.

Die UWG ist dankbar für jede Art von Anregungen und Ideen unserer Bürger . Die Politik lebt von der Information .

##################

Vor den Kommunalwahlen im Jahre 1973 gab es innerhalb der Loruper CDU Differenzen um die Aufstellung der Kandidaten, aus dessen Konsequenz der bisherige CDU-Ratsherr Willibald Netuschil den Entschluß faßte, eine neue kommunalpolitische Partei oder Wählergemeinschaft mit demokratischer Kandidatenaufstellung zu gründen. Die erste Vorversammlung fand im Sitzungssaal der Loruper Molkerei statt, an der neben Willibald Netuschil u. a. auch Rudi Lukas, Paula Olliges und Bernhard Fatmann teilnahmen. Bei der Gründungsversammlung in der Gaststätte Funke wurde Rudi Lukas zum Vorsitzenden gewählt. Im Loruper Gemeinderat war die UWG in der Wahlperiode 1973 bis 1976 durch Paula Olliges und Willibald Netuschil vertreten.

In der Wahlperiode von 1976 bis 1981 war die UWG im Gemeinderat durch Paula Olliges, Bernhard Fatmann und Rudi Lukas vertreten und im Samtgemeinderat der Samtgemeinde Werlte durch Paula Olliges.

In der Wahlperiode von 1981 bis 1986 war die UWG im Gemeinderat durch Paula Olliges, Heinrich Wingbermühlen und Jürgen Albrecht vertreten, im Samtgemeinderat vertraten Paula Olliges und Heinrich Wingbermühlen die UWG. Als Paula Olliges in den Jahren 1982/83 nach Emstek verzog, rückten Willibald Netuschil in den Gemeinderat und Jürgen Albrecht in den Samtgemeinderat nach. Während dieser Wahlperiode übernahm auch Jürgen Albrecht den ersten Ortsvorsitz der UWG von Rudi Lukas. Rudi Lukas blieb bis 1996 stellvertretender Ortsvorsitzender.

In der Wahlperiode 1986 bis 1991 stellte die UWG zuerst mit den sieben Ratsherren Heinrich Wingbermühlen, Johann Pohlabeln, Maria Kuntze, Jürgen Albrecht, Gerhard Immken, Wilhelm Krull und Anton Wesseln die Mehrheit im Gemeinderat und mit Johann Pohlabeln den ersten UWG-Bürgermeister emslandweit. Während seiner Amtszeit wurde die Loruper Dorferneuerung umgesetzt und durchgeführt. Im Samtgemeinderat war die UWG mit Heinrich Wingbermühlen und Jürgen Albrecht vertreten. Erstmals wurde mit Heinrich Wingbermühlen ein Abgeordneter der UWG in den emsländischen Kreistag hineingewählt. Heinrich Wingbermühlen vertritt seitdem ununterbrochen bis heute Lorups Interessen im Kreistag. In dieser Wahlperiode verließ Gerhard Immken die UWG und wechselte zur CDU-Fraktion über. Durch den Umzug von Jürgen Albrecht nach Lüneburg 1989/90 rückte Johann Grote am 01.01.1990 in den Loruper Gemeinderat und Otto Deters aus Vrees in den Samtgemeinderat nach. Den UWG-Ortsvorsitz übernahm 1990 Wilhelm Krull von Jürgen Albrecht.

Von 1991 bis 1996 war die UWG mit Heinrich Wingbermühlen, Wilhelm Krull, Ansgar Lammers und Johann Grote im Gemeinderat und mit Heinrich Wingbermühlen, Wilhelm Krull und Ansgar Lammers im Samtgemeinderat vertreten. Am 26.06.1996 wurde Heinrich Hackmann zum Nachfolger von Rudi Lukas zum stellvertretenden Ortsvorsitzenden gewählt.

Von 1996 bis 2001 wurde die UWG von Heinrich Wingbermühlen, Wilhelm Krull, Heinrich Hackmann und Anton Wesseln im Gemeinderat und von Heinrich Wingbermühlen und Wilhelm Krull im Samtgemeinderat vertreten. Am 30.09.1999 wurde Heinrich Hackmann zum Nachfolger von Wilhelm Krull zum ersten Ortsvorsitzenden gewählt. Wilhelm Krull ist seitdem Ehrenvorsitzender. Stellvertretender Ortsvorsitzender ist seitdem Heinrich Bischof.

Seit den Kommunalwahlen im Jahre 2001 wird die UWG von Hermann Bookjans, Heinrich Wingbermühlen, Heinrich Hackmann, Anton Wesseln und Renate Fatmann im Gemeinderat und von Heinrich Wingbermühlen, Hermann Bookjans und Theo Rieke aus Lahn im Samtgemeinderat vertreten. Seit 2001 ist Heinrich Wingbermühlen der noch einzige Kreistagsabgeordnete Lorups, der die Interessen seines Ortes im emsländischen Kreistag vertritt

Chat starten
1
Schreib' uns hier direkt über Whatsapp!
Ein Service der UWG Lorup
Moin. Du startest hier einen WhatsApp-Chat mit uns. Habe bitte etwas Geduld. Wir sind nicht immer online. Manchmal kann es etwas dauern, bis wir antworten ;-)